Bitcoin-Preisanalyse: BTC findet Unterstützung bei der MA-50, aber die Gefahr einer globalen Ölkrise steht unmittelbar bevor

In den vergangenen zwei Tagen kletterte Bitcoin auf ein Hoch um die $7300-Marke, ohne dass es gelang, das Monatshoch von $7400 – $7500 zu erreichen.

Dies hatte ein niedrigeres Hoch zur Folge, das den Aufwärtstrend, der sich seit dem Absturz unter die 4000 $-Marke am 12. März entwickelt hatte, beendete.

Bitcoin hatte einen 2-tägigen Preisrückgang von $500 abgeschlossen: vom Sonntagshoch um $7300 auf das gestrige Tief bei $6757 (Bitstamp). Wie wir auf dem folgenden Tages-Chart sehen können, fand Bitcoin Unterstützung auf der 50-tägigen gleitenden Durchschnittslinie (rosa markiert), die derzeit um die $6800 liegt.

Dies ist auch der Golden Fib-Level (61,8%), wie auf dem folgenden 4-Stunden-Chart zu erkennen ist.

Der RSI bewegt sich ebenfalls wieder im unentschlossenen/anfälligen Bereich um die 50er Marke. Wie sich am Kurs auf The News Spy ablesen lässt, hat der RSI, der auch als Momentum-Indikator bekannt ist, ebenfalls ein niedrigeres Hoch durchlaufen.

Konto bei The News Spy öffnen

Der Öleffekt

Gestern brachen die Weltmärkte aufgrund der seltsamen Situation mit den Ölpreisen um durchschnittlich 2% ein. Letztere sind unter Null gefallen, weil der Welt der Lagerplatz und natürlich der minimale Verbrauch aufgrund des neuartigen COVID-19-Virus ausgegangen ist.

Wie wir bemerkt haben, weist Bitcoin seit Beginn der Krise eine hohe Korrelation zu den globalen Märkten auf. Daher können wir erwarten, dass die gestrige Form der Volatilität auch heute noch anhält.

Gesamtmarktkapitalisierung: $199,5 Milliarden

Obergrenze des Bitcoin-Marktes: 126,7 Milliarden Dollar

BTC-Dominanz-Index: 63.6%

*Daten nach CoinGecko

Zu beachtende Schlüsselebenen & nächste mögliche Ziele

– Unterstützungs-/Widerstandsstufen: Nachdem Bitcoin abgelehnt wurde, steht Bitcoin nun mit 6800 Dollar, zusammen mit der erwähnten MA-50-Linie, als erste Unterstützungsebene gegenüber. Im Falle eines Zusammenbruchs des Levels könnten die 6700 $ den Preis unterstützen, vor dem $6600 Supportbereich. Weiter unten liegen $6300 – $6400.

Von oben liegt die erste Widerstandsebene bei etwa $7000, wo das Fib-Niveau bei 38,2% liegt. Weiter oben liegt das lokale Hoch vom Wochenende bei $7200 – $7300 und die deutlich absteigende Trendlinie, gefolgt vom April-Hoch bei $7400 – $7500.

– Der RSI-Indikator: Oben besprochen.

– Das Handelsvolumen: Trotz des Rückgangs war das Volumen im Vergleich zum Monatsdurchschnitt nicht signifikant und setzt den täglichen Volumenrückgang seit dem Höchststand vom 12. und 13. März fort.