BITCOINS PÅGÅENDE OPPSTIGNING ER DEN „VIKTIGSTE UTSLIPPEN“ NOENSINNE: ANALYST

  • Bitcoin har steget høyere igjen når kjøpere fortsetter å skynde seg inn.
  • Mynten nådde nettopp et nytt år til dags $ 13.650.
  • Kryptovaluta forventes å bevege seg høyere ettersom Bitcoin har beveget seg over et sentralt teknisk mønster på makroskala.
  • Det bringer også kryptovalutaen over $ 12.000-motstanden.

BITCOIN UNDERGOES PIVOTAL breakout

Bitcoin har steget høyere igjen når kjøpere fortsetter å skynde seg. Den ledende kryptovalutaen har nettopp nådd en ny år-til-dags høyde på $ 13 650, en pris like under 5% høyere enn den var for 24 timer siden.

Den ledende kryptovalutaen forventes å gå inn i en langsiktig okse-trend da den skriver ut en sentral utbrudd. Faktisk tror analytikere at Bitcoins pågående økning høyere markerer det viktigste utbruddet noensinne.

En kryptoaktivanalytiker delte diagrammet nedenfor 27. oktober. Det viser at Bitcoins pågående rally har ført det over et sentralt teknisk mønster: et makroflagg.

Det bringer også kryptovalutaen over motstanden på $ 12.000, som har fungert som et punkt der flere samlinger har toppet hver uke. Mynten handles over motstanden på $ 12.000 på ukentlig basis, som markerte den høyeste ukentlige avslutningen siden januar 2018.

Som et resultat av den tekniske betydningen av dette trekket, merket handelsmannen dette som „den viktigste breakout i BTC-historien.“

Den næringsdrivende bemerket også at kryptovalutas nylige prishandling ser ut som den i slutten av 2015 og tidlig i 2016. Det var da kryptovalutaen startet sitt siste eksponensielle rally.

IKKE DEN ENE SOM TENKER SÅ

Denne handelsmannen er ikke den eneste som mener Bitcoins siste prishandling er avgjørende for det tekniske ved eiendelen.

En analytiker sa at Bitcoins ukentlige avslutning over den „sterke motstanden“ på $ 12.000 antyder at himmelen er grensen. Som rapportert av Bitcoinist tidligere, skrev analytikeren om saken:

“For å holde det enkelt her med $ btc, ser det ukentlige diagrammet fenomenalt ut. nå godt over alle nedadgående trender fra 2017 20k-toppen, og denne uken bare lukket på høyden over nøkkel 12,5k motstand. himmelen er grensen nå imo, og dette markedet er ikke for kortslutning! ”

Det er imidlertid noen grunner til å være bekymret på kort sikt. Analytikere har bemerket at kryptovalutaen sannsynligvis er overkjøpt på kort sikt.

For det første vil Stokastisk RSI, som sporer om en eiendel er overkjøpt eller oversolgt, sannsynligvis handle i en overkjøpt region. For ikke å nevne, noen har antydet at det er sterk vekt på lange posisjoner i CME-futuresmarkedet.

Tether-Ausleger der Rückseite von Bitcoin als eine halbe Milliarde Dollar geprägt

Während Bitcoin Loophole sich in Richtung 13.000 $ erholte – leicht über 12.000 $ stieg und weiter nach oben drängte – folgte der Rest des Marktes, und das schließt den weitaus kontrollierteren Markt für stabile Münzen ein.

Tether, die größte und beliebteste Stablecoin-Münze, hat in den letzten 36 Stunden fast eine halbe Milliarde neue USDT-Münzen geprägt und mehr als 185 Millionen Münzen an Börsen und andere Adressen verteilt.

Dieser Auftrieb auf dem Markt für stabile Münzen geht auf die wichtige Ankündigung von PayPal zurück, die den Markt für Krypto-Währungen anscheinend angekurbelt hat. In einer Erklärung bestätigt der Zahlungsgigant, dass PayPal-Kunden ab Anfang 2021 Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash und Litecoin verwenden werden, um bei den 26 Millionen Händlern in ihrem Netzwerk einzukaufen.

Unmittelbar vor der Ankündigung von PayPal wurden zwei Tranchen in Höhe von 150 Millionen US-Dollar in USDT geprägt. Am folgenden Tag wurden dann 300 Millionen Dollar geprägt.

Gut für den Markt
Die Tether-Münzprägung wurde oft mit Preiserhöhungen bei Bitcoin in Verbindung gebracht, und obwohl die Ankündigung von PayPal sicherlich ein wichtiger Katalysator war, hätte die Tether-Münzprägung durchaus ihre Rolle spielen können, um diese Rallye zu verstärken.

Ein starker Stablecoin-Markt im Kryptowährungsraum hat einen positiven Effekt auf den Markt, da er einen soliden Wert hat, der von den Märkten nicht beeinflusst werden kann. Als die Märkte im März dieses Jahres zusammenbrachen, kam es zu einer Rallye einiger Stablecoin-Münzpräger, die den Wert im Wesentlichen mit gebundenen Dollars in den Markt drückten.

Im April dieses Jahres prägte Tether während der Kurserholung von Bitcoin auf 9.000 US-Dollar 160 Millionen USDT. Dies geschah eine Woche nach der Veröffentlichung einer Studie, die argumentierte, dass USDT nicht zur Manipulation des Bitcoin-Preises verwendet wird.

Tether auf dem Vormarsch

Tether hat sich als die am weitesten verbreitete Krypto-Währung erwiesen, da ihr Handelsvolumen oft sogar Bitcoin in den Schatten stellt, obwohl ihre Marktkapitalisierung weitaus geringer ist – obwohl sie wächst. Die Marktkapitalisierung von Tether ist seit Jahresbeginn um mehr als 400% auf 15,9 Milliarden Dollar gestiegen.

Stablecoins haben ihren Wert als digitaler Vermögenswert unter Beweis gestellt, der speziell für den Werttransfer in einem Ökosystem mit vielen volatilen Vermögenswerten geschaffen wurde. Die Trennung von Münzen, die ihren Wert nicht verändern, verleiht der Idee des digitalen Bargelds Glaubwürdigkeit.

 

Top Trader Bracing per inversioni Bitcoin e Ethereum, avverte Cardano, Zilliqa, Polkadot e VeChain nel mirino

Il trader e analista di crittografia Michaël van de Poppe ritiene che la correzione sia per il Bitcoin (BTC) che per l’Ethereum (ETH) non sia ancora finita.

Van de Poppe dice ai suoi 80.000 seguaci di Twitter

Van de Poppe dice ai suoi 80.000 seguaci di Twitter che BTC è ben posizionata per sprofondare a 9.500 dollari, dato che gli orsi sono riusciti a costruire e mantenere una resistenza dopo l’altra.

„Ogni livello di resistenza ottiene una conferma, in modo simile alla zona di resistenza attuale (blocco rosso). Se questo si rompe, 11.200-11.400 dollari. Tuttavia, invertendo qui e io miro a 9.500-9.800 dollari come potenziale ciclo basso“.

Il cripto-strategist è anche ribassista a breve termine su Ethereum e si aspetta che la principale piattaforma di contratti intelligenti si discosti di oltre il 25% dal suo attuale prezzo di 337 dollari.

„Un ulteriore slancio al ribasso da aspettarsi qui. L’area cruciale che mi interessa è quella dei 250-280 dollari. Da un po‘ di tempo, in realtà“.

Van de Poppe sta guardando anche ad altri altercoins che, a suo avviso, hanno un potenziale di svantaggio maggiore. Uno degli altcoin sul suo radar è Polkadot (DOT), che secondo lui sta per annientare il sostegno di 3,96 dollari.

„La costruzione non ha un bell’aspetto. Martellando il supporto per la quarta volta con rimbalzi costantemente più bassi da quest’area“. Un’altra prova di supporto e penso che falliremo, appena allineato con un ulteriore slancio verso il basso del mercato“.

L’analista di crittografia tiene d’occhio anche il Cardano (ADA). Dice che il concorrente dell’Ethereum è pronto a perdere oltre il 33% del suo valore dal suo prezzo attuale di 0,09 dollari, secondo CoinMarketCap.

Van de Poppe sta anche tenendo d’occhio Zilliqa

Van de Poppe sta anche tenendo d’occhio Zilliqa (ZIL), che ritiene debba fare un’altra tappa prima di salire alle stelle.

„Un S/R (supporto/resistenza) abbastanza decente gira qui sull’area di 0,012-0,014 dollari. Sembra buono per qualche continuazione laterale prima di un’impennata più pesante verso 0,05 dollari“.

Un altro altcoin nella lista di Van de Poppe è VeChain (VET). Il crypto trader ritiene che la piattaforma di gestione della catena di fornitura probabilmente spurgerà un altro 20% dal suo attuale prezzo di 0,01 dollari.

Mentre Van de Poppe è a breve e medio termine ribassista su BTC insieme a una manciata di altcoin, dice che non passerà molto tempo prima che i tori comincino a far sentire la loro presenza e si facciano carico dei mercati dei crypto. Secondo il trader, gli altcoin potrebbero perdere guadagni per essere in grado di lanciare una vera e propria altseason all’inizio del 2021.

„Gennaio è probabilmente la prossima altseason“.

 

Wright wird der jüngsten Krypto-Klage nicht entkommen

Craig Wright von Bitcoin SV wird der jüngsten Krypto-Klage nicht entkommen

Der Streit um Wrights frühe Bitcoin-Bestände wird trotz der Forderung nach einer Verzögerung vor Gericht weitergeführt.

Wichtige Mitbringsel

  • Craig Wright von Bitcoin SV ist vom Nachlass seines ehemaligen Partners David Kleiman verklagt worden.
  • Wrights Versuche, die Klage durch einen summarischen Antrag abzuweisen, wurden von einem Bundesrichter zurückgewiesen.
  • Die Klage wurde nicht beigelegt, wird aber Anfang nächsten Jahres fortgesetzt.

Der SV-Führer von Bitcoin, Craig Wright, ist laut Crypto Trader an einem weiteren Gerichtsverfahren beteiligt, das die Anfänge von Bitcoin betrifft. Gerichtsberichten zufolge geht es in diesem Fall um einen Anspruch auf Bitcoin im Wert von 1 Milliarde Dollar.

Der Fall in Kürze

Der Fall betrifft Ira Kleiman, der im Namen seines verstorbenen Bruders David Kleiman eine Klage eingereicht hat. Angeblich gehört die Hälfte von Wrights Bitcoin-Einnahmen rechtmäßig Kleiman, der zusammen mit Wright in den frühen Tagen der Krypto-Währung Bitcoin förderte.

Der Fall begann, als Kleiman 2018 eine Klage gegen Wright einreichte. Weitere Dokumente im Zusammenhang mit dem Fall wurden im Januar 2020 vorgelegt.

Zuletzt beantragte Wright ein Urteil im Schnellverfahren, was die Verhandlung des Falles hätte verhindern können. Wrights Antrag basierte weitgehend darauf, ob die vermeintliche Partnerschaft 2011 enden würde, so dass es für eine Fortsetzung des Verfahrens zu spät sei. Sein Antrag stützte sich auch teilweise darauf, ob überhaupt eine mündliche Partnerschaft bestand.

Richter lehnt den Antrag von Craig Wright ab

Nun hat ein von Richterin Beth Bloom im Bundesgericht von Florida unterzeichneter Beschluss Wrights Argumente zurückgewiesen und seinen Antrag auf Zusammenfassung abgelehnt. Darüber hinaus wurde in der Klageschrift festgestellt, dass Kleiman und Wright tatsächlich „die Kontrolle über [ihre] privaten Bitcoin-Schlüssel teilten“, basierend auf früheren Mitteilungen laut Crypto Trader zwischen den beiden Personen.

Es ist nicht klar, wer letztlich den Fall gewinnen wird, aber das bedeutet, dass der Prozess ab Januar 2021 fortgesetzt wird.

Zusätzlich zu den laufenden Prozessen bleiben Wright und Bitcoin SV aus anderen Gründen umstritten. Wright macht oft die zweifelhafte Behauptung auf, dass er der Schöpfer von Bitcoin, Satoshi Nakamoto, ist. Darüber hinaus wurde die Sicherheit von Bitcoin SV aufgrund seines kleinen Netzwerks und der experimentell großen Blockgrößen in Frage gestellt.

CoinMarketCap offers updated figures on the DeFi

In the history of the crypto world, the year 2020 will probably be remembered as the year of decentralized finance (DeFi). So far, we have witnessed a real boom in the sector, which has allowed it to increase its value exponentially in a very short time. That is why, as part of Indonesia Blockchain Week 2020, CoinMarketCap CEO Carylyn Chan is providing updated figures on DeFi.

CoinMarketCap’s priority is transparency according to its CEO
The growth of DeFi

In recent months, it has become common among analysts of the crypto world to compare the boom in the decentralized finance sector with the boom experienced by the Initial Coin Offerings during 2017.

When in the midst of the fever generated by that year’s great Bitcoin rally, the number of ICOs and the money raised by them multiplied several times over. With projects like Binance being launched thanks to this method.

Similarly, the crypto market is currently experiencing a DeFi fever. With new platforms being launched constantly and with crypto currencies dedicated to this sector increasing several times their value. As even giants like Binance and Tron enter the DeFi, considered by some of the main crypto influencers as the future of the market.

Thus, as CoinMarketCap CEO Carylyne Chan commented, in just three months the value of the DeFi sector has increased by 291%. It went from $3.4 billion in market capitalization at the beginning of June to $13.4 billion today.

Changpeng Zhao (CZ): „DeFi is the future“

CoinMarketCap shows the situation of the sector
In this sense, the growth of DeFi has been driven mainly by a group of platforms, which have seen their value multiply. The main one is Chainlink, a crypt-currency that dominates 45% of the entire decentralized finance sector. While the other major DeFi platforms share the value more or less equally among themselves.

Thus, when observing the performance of the main DeFi platforms in recent months. We see how the value of all of them has increased significantly, with Chainlink well ahead of the rest. Followed by yEarn-Finance, Aave, Ampleforth, Band Protocol and finally Just, the platform created by Justin Sun.

This trend is repeating itself in Asian markets. Where DeFi have also experienced a major boom in recent months, led in the region by Aave and Just instead of Chainlink. This shows how the increase in the value of decentralized finance is a theme that repeats itself across the globe.

With these figures, CoinMarketCap would be providing us with a better view of the DeFi sector and its dominant platforms. And above all, of the impressive increase in their value over the last few months. If this trend continues through the remainder of 2020, it could consolidate decentralized Iq Option finance as the next big product to come out of the crypto market. And, without a doubt, as the future of the international financial system.

10 anos atrás: Primeiro Comércio de Bitcoin no MT.Gox Por $0.05 Por BTC

Clark Moody, o criador do primeiro site de dados do mercado Bitcoin em tempo real, recordou recentemente a história do mercado BTC nos últimos dez anos. Ele ressaltou que se o primeiro comprador da BTC se apegasse às suas participações, eles teriam obtido um humilhante retorno de 18,4 milhões de por cento sobre seu investimento.

Vale ressaltar também, no entanto, a influência global que o Mt. Gox como uma bolsa Bitcoin Era teve sobre o desenvolvimento geral do mercado.

Retornos inimagináveis do Bitcoin

Em um post de blog entitulado: Ten Years of Bitcoin Market Data‘, Clark começou falando sobre a primeira negociação do BTC no agora extinto Mt. Gox Exchange.

Exatamente dez anos atrás, em 17 de julho de 2010, a bolsa executou sua primeira negociação de Bitcoin com uma ordem de 20 BTC entre duas partes. O valor total da transação foi de apenas $0,99. O preço da Bitcoin era de $0,04951 naquela época.

De acordo com a Moody, as pessoas costumavam negociar bens do mundo real no Mt. Gox por Bitcoin, antes que a negociação em tempo real viesse à tona. Com essa negociação em particular, julho de 2010 viu o início do mercado de preços BTC em tempo real uber-popular.

E quanto ao ofício, foi o que pareceu:

  • Hora: 2010-07-17 23:09:17 UTC
  • Quantidade: 20.00000000 BTC
  • Preço: $0.04951
  • Valor: $0,9902

No momento da execução da transação acima, cerca de 3,4 milhões de Bitcoins já estavam em circulação. O limite de mercado era dez vezes menor do que agora – 170.000 dólares.

E se o comprador não vendesse? Bem, a preços correntes, ele teria feito um retorno de 184.000x sobre o investimento em dólares. Clark refletiu sobre o crescimento exponencial de 6 dígitos do mercado de Bitcoin na última década. Mas ele também observou que nunca é tarde demais para entrar. Como informou a CryptoPotato, o Bitcoin tem sido o ativo com melhor desempenho da última década.

A Bomba 1000X e Revelação de Clark Moody Bitcoin

Após a ação do Bitcoin, Clark apontou como o BTC subiu para $0,1 em setembro de 2010 e caiu para um mínimo histórico de $0,01 em 8 de outubro. Nove meses depois, a principal moeda criptográfica se recuperaria para registrar uma valorização de 1000X em junho de 2011.

Foi nessa época que o Moody entrou no espaço intrigado com os „dados do mercado livre e aberto em tempo real vindos do Mt. Gox“ e lançou seu site. Recebeu críticas de rave no BitcoinTalk onde ele anunciou o lançamento do site.

Desde então, o aspecto de mercado da BTC tem sido sua principal área de interesse, com todos os seus projetos centrados em torno do mesmo. Mas isso não é tudo. Ele logo se mudou para explorar os números de rede do Bitcoin através do lançamento de um painel de controle.

A Década que se seguiu e a estrada que se avizinha

Ao concluir sua crônica, ele observou como o mercado de Bitcoin progrediu ao longo do tempo e alcançou hoje uma valorização dez vezes maior, de $170 mil milhões de dólares em 2010.

Ele também observou que cada rally tinha atraído um novo grupo de pessoas que são puxadas para o ecossistema para tentar desvendar o mistério por trás desse „dinheiro mágico da internet“ e como o BTC não está morrendo e aqui para ficar. De acordo com ele, a volatilidade dos preços de Bitcoin não vai acabar logo:

Cada onda de volatilidade traz um novo lote de memes, startups, hacks, falências, liquidações, e claro, Lamborghinis. A natureza do Bitcoin como dinheiro sólido significa que os mineiros não podem simplesmente aumentar a produção para atender ao aumento da demanda, então eu não prevejo que veremos o fim da volatilidade em breve.

Ele concluiu que Bitcoin resolve questões e dúvidas relativas à „natureza do dinheiro e do estado“. O BTC está na verdade mostrando às pessoas o que é dinheiro sólido, e como é o dinheiro sólido.

No entanto, também vale a pena notar como as enormes trocas centralizadas como o Mt. Gox tiveram um impacto primordial no desenvolvimento de todo o mercado. Nos últimos anos, o Mt. Gox foi a maior bolsa de Bitcoin, e como tal, controlava uma enorme percentagem do mercado. Logo depois, foi pirateado, e milhares de milhões de dólares de BTC foram roubados – o caso continua até hoje.

E embora a maioria das grandes trocas ainda estejam centralizadas, há pelo menos uma enorme concorrência. O volume de negociação é distribuído entre vários locais como BitMEX, Binance, Coinbase, KuCoin, Huobi, Bitfinex, OKEx, entre outros. Mais e mais estão chegando ao mercado a cada dia, fazendo um sucesso como esse no Mt. Gox e o efeito devastador que teve no mercado muito menos provável.

Bitcoiner verlassen Coinbase inmitten von Plänen, das Blockchain-Analyse-Tool an führende Regierungsbehörden zu verkaufen

Berichten zufolge bereitet sich Coinbase darauf vor, ein Blockchain-Analysetool an die Regierung der Vereinigten Staaten zu verkaufen. Dies kommt ein Jahr, nachdem der Cryptocurrency-Austausch das Geheimdienstunternehmen Neutrino übernommen hat. Laut TheBlock haben einige „öffentliche Dokumente“ gerade ergeben, dass Coinbase mit der Drug Enforcement Administration und dem Internal Revenue Service über den Verkauf eines als Coinbase Analytics bezeichneten Analysetools verhandelt. Anscheinend wurde Coinbase am 28. April eine eingetragene Körperschaft und hat sich nun das Recht verdient, Produkte und Dienstleistungen für die Regierung der Vereinigten Staaten zu schaffen.

Ein Teil des fraglichen Dokuments zeigt, dass IRS und DEA Pläne zum Erwerb von Lizenzen machen, die ihnen das Eigentum an der Analysesoftware gewähren.

Ein Insider von Coinbase gab weiter bekannt, dass das Tool dazu dient, den beteiligten Regierungsbehörden Daten zur Verfügung zu stellen

„Während sich die Strafverfolgungstechniken weiterentwickeln und andere Kryptowährungen Akzeptanz finden, verwenden Kriminelle andere Arten von Kryptowährungen, nicht nur Bitcoin, um ihre Verbrechen zu erleichtern. Zusätzlich zur Bitcoin-Blockchain ermöglicht hier Coinbase Analytics (fka Neutrino) die Analyse und Verfolgung von Kryptowährungsflüssen über mehrere Blockchains, die Kriminelle derzeit verwenden. Coinbase Analytics bietet auch einige erweiterte Funktionen für die Strafverfolgung, die derzeit in anderen Tools auf dem Markt nicht verfügbar sind. Diese Aktion führt zu einer Bestellung mit festem Festpreis, Leistungszeitraum: Ein Basisjahr ab dem Datum der Vergabe mit einer 12-Monats-Option. “

„Dieses Tool bietet ihnen nur einen optimierten Zugriff auf öffentlich verfügbare Daten und zu keinem Zeitpunkt Zugriff auf interne oder Kundendaten von Coinbase.“ – Ein Insider auf der Basis von Münzen.

Cryptosoft arbeitet mit Polizei zusammen

Benutzer äußern ihren Ekel, weil sie Angst vor einer Verletzung der Privatsphäre haben

Die Cryptocurrency-Community hat ihr Misstrauen gegenüber Coinbase zum Ausdruck gebracht, nachdem sie mit der neuen Entwicklung begrüßt wurde.

Coinbase wurde seitdem genauestens geprüft und kritisiert, da Kryptonutzer Bedenken haben, dass ihre Privatsphäre der Regierung ausgesetzt ist.

Der Grund für die heftige Kritik lässt sich bis ins letzte Jahr zurückverfolgen, als einem der als Elliptic bekannten Analysepartner von Coinbase vorgeworfen wurde, Kundendaten verkauft zu haben. Obwohl Elliptic alle Anschuldigungen zurückwies, wurden drei Vorstandsmitglieder von Coinbase zuvor für schuldig befunden, mit einem Spyware-Unternehmen namens Hacking Team zusammengearbeitet zu haben, das angeblich Geschäftsaktivitäten mit Venezuela, Saudi-Arabien und Sudan durchgeführt hatte, indem es Spionagewaren an alle verkaufte drei Länder. Selbst nachdem Coinbase die beteiligten Mitglieder entlassen hatte, hatte die Cryptocurrency-Community, hauptsächlich Coinbase-Kunden, begonnen, die Möglichkeiten von Coinbase in Frage zu stellen, ihre persönlichen Daten an externe Organisationen zu verkaufen.

Bullish für Krypto: Ex-IMF-Ökonom fordert negative Zinssätze

Der ehemalige Chefökonom des IWF, Kenneth Rogoff, erklärt, dass die Zentralbanken negative Zinssätze in Betracht ziehen sollten. Seine Worte sind in Wirklichkeit kryptische Vermögenswerte mit grünem Licht, die von Nutzen sein könnten, sollte die Federal Reserve sich für diesen Weg entscheiden.

Krypto-Aktiva könnten vor dem Hintergrund negativer Zinssätze einen Boom erleben

Da den Zentralbanken die Möglichkeiten zur Stimulierung ihrer jeweiligen Wirtschaft ausgehen, macht das Gerede von negativen Zinssätzen die Runde.

Negative Zinssätze bestrafen die Sparer und belohnen die Kreditnehmer, ein völlig unkonventionelles und rückständiges Konzept. Damit dürfte der Krypto-Währungsmarkt gewinnen, da die Sparer anderswo nach besseren Geschäften suchen.

Dennoch behauptet Rogoff, dass negative Zinssätze im Falle eines Ausbleibens einer raschen Erholung unter dem Gesichtspunkt der Schadensminimierung sinnvoll sind.

Bitcoin MünzeDas vorgebrachte Argument behauptet, dass zwischen staatlich unterstützten Konjunkturmaßnahmen und negativen Zinssätzen letztere konventioneller funktionieren. Dadurch wird sie zur bevorzugten Option.

„Wenn man es richtig macht – und jüngste empirische Beweise unterstützen dies zunehmend – würden negative Zinssätze ähnlich wie normale Geldpolitik funktionieren, die Gesamtnachfrage ankurbeln und die Beschäftigung erhöhen.

Um diese Politik wirksam zu machen, müsse man dem Horten von Bargeld in großem Maßstab entgegenwirken, fährt er fort. Dies gilt auch für Unternehmen und Branchen, die bekanntermaßen große Geldhortung betreiben, darunter Pensionsfonds und Versicherungsgesellschaften.

„Wenn das Horten von Bargeld in großem Maßstab vom Tisch wäre, würde das Problem der Weitergabe negativer Zinssätze an Bankeinleger – die vernünftigste Sorge – beseitigt.

Gegenwärtig können die Kryptozinsen für Sparer jedoch bis zu 8,6% betragen. Darüber hinaus sind auch passive Gewinne durch das Abstecken von Krypto-Vermögenswerten möglich. Laut stakingrewards.com kann dies bis zu 38% betragen. Bei etablierteren Projekten wie Icon können es auch 15% sein.

Daher macht es für die Sparer finanziell wenig Sinn, im Fiat zu bleiben. Und sollte die Fed negative Zinssätze einführen, ist es durchaus plausibel, dass es zu Massenzuflüssen in den Krypto-Raum kommen würde.

Schwedens Experiment scheitert noch immer an der Meinung

Negative Zinssätze sind nicht nur eine unkonventionelle Politik, sondern im großen Rahmen der Wirtschaftstheorie auch ein relativ neues Phänomen.

Die schwedische Zentralbank war die erste, die einen negativen Zinssatz verwendete. Im Juli 2009 senkte die Riksbank ihre täglich fälligen Einlagen auf -0,25%.

Darauf folgte die EZB im Juni 2014, als sie ihren Einlagensatz auf -0,1% senkte. Seitdem ist der Einlagensatz der EZB weiter gesunken, derzeit liegt er bei -0,5%.

Im Februar 2015 kehrte Schweden jedoch wieder in den negativen Bereich zurück. Die Riksbank entschied sich dafür, dies nicht zu tun, um die Wirtschaft zu stimulieren, die in jenem Jahr um 4,4% wuchs, sondern um der Gefahr einer Deflation entgegenzuwirken.

Ende 2019 wurde dem ein Ende gesetzt, als die Riksbank wieder auf 0% zurückkehrte. Fünf Monate später sind sich die Ökonomen nach wie vor uneins darüber, ob dies ein Erfolg war oder nicht.

Die Chefökonomin der Denkfabrik OMFIF, Danae Kyriakopoulou, bleibt skeptisch. Er wies darauf hin, dass negative Zinssätze das Inflationsziel der Zentralbanken nicht erreichten. Hinzu kommt, dass die Folgewirkungen, wie etwa die Beibehaltung überhöhter Vermögenspreise, nur dazu dienen, eine falsche Wirtschaft zu stützen.

Cryptosoft von Singapur bewahrt die Menschen

Die Polizei von Singapur bewahrt die Menschen vor dem Sturz in den Bitcoin-Betrug.

Die Polizei von Singapur rettete mindestens zwei Menschen vor dem Sturz in einen Bitcoin-Betrug. Betrüger hatten Menschen manipuliert, um mit ihrem eigenen Geld Bitmünzen aus Bitmünzautomaten zu kaufen, aber die Polizei rettete sie im letzten Moment.

Cryptosoft arbeitet mit Polizei zusammen

Polizeibeamte vom Bukit Merah East Neighbourhood Police Centre verhinderten laut Cryptosoft, dass zwei Opfer unter Anleitung von Betrügern Bitmünzen über Bitmünzautomaten kaufen. Betrüger in Singapur benutzen Bitcoin-Automaten, um Menschen zu betrügen und sich vom Polizei-Radar fernzuhalten.

Betrüger manipulieren Opfer über Dating-App.

Laut dem Bericht enthüllte eine Person, die nur als Mr. J bezeichnet werden möchte, dass eine Frau ihn im September über eine Dating-App kontaktierte und sie begannen, über Text, Anrufe und manchmal auch Videoanrufe zu sprechen. Nachdem sie Freunde wurden, begann das Mädchen um Geld zu bitten, um ihr bei einem Problem zu helfen. Das Mädchen begann, um mehr Geld zu bitten, und jedes Mal ließ sie Herrn J. Geld auf ein anderes Bankkonto einzahlen. Im November bat sie ihn, ihr ein paar Bitmünzen aus einem Bitmünzautomaten zu kaufen.

Gerade als Herr J. Bitmünzen kaufen wollte, mischte sich der örtliche Beamte ein, und als Herr J. dem Polizisten seine Chat-Protokolle mit der Frau zeigte, sagte der Beamte ihm, dass er das Opfer eines Liebesbetruges sei. Herr J. teilte seine Erfahrung mit, um andere vor solchen Betrügereien zu warnen.

Betrüger benutzen Bitcoin-Automaten, um der polizeilichen Aufdeckung zu entgehen.

Der Polizeibeamte Ho Cher Hin, verantwortlich für die Abteilung für Wirtschaftskriminalität bei der Central Police Division, sagte, dass der zunehmende Einsatz von Bitcoin-Maschinen ein Beispiel für die Arbeitsweise von Betrügern ist, um die Entdeckung und Störung ihrer kriminellen Aktivitäten zu vermeiden. Die Plattform Cryptosoft warnte die Menschen davor, ihre persönlichen Informationen mit jemandem zu teilen. Er bemerkte auch, dass keine Regierungsbehörde oder ein Beamter persönliche Daten oder Geldüberweisungen über das Telefon oder durch automatisierte Sprachmaschinen anfordern würde.